Menu

Zurück zu Aktuelles >Umweltgelder sind unterwegs


Was lange währt, wird endlich gut: Langsam, aber sicher bringt die wallonische Agrarverwaltung die noch ausstehenden Beihilfen 2018 an den Mann bzw. die Frau. Die jüngste Auszahlung betrifft die flächenbezogenen Umweltbeihilfen im Rahmen der 2. Säule der GAP. So sind Anfang dieser Woche die AUM-Gelder (im Schnitt 2.840 Euro pro Betrieb) und die Natura-2000-Entschädigungen (durchschnittlich 2.345 Euro) überwiesen worden. Darüber hinaus wurden 17,1 Mio. Euro Bioprämie ausgezahlt. Dieses Geld verteilt sich auf 1.424 Erzeuge und entspricht einem Durchschnittsbetrag von rund 12.000 Euro pro Biolandwirt.

Die Verwaltung weist darauf hin, dass eine gewisse Anzahl AUM-Dossiers noch nicht abgeschlossen sind. In diesem Fall sollen die Betroffenen ihr Geld spätestens Ende Juni erhalten. Dies ist auch der ultimative Auszahlungstermin für den noch ausstehenden Restbetrag der Ausgleichszahlung für benachteiligte Gebiete.

Die Mitteilung der Überweisungen erfolgt über die App DSWEB.