Menu

Zurück zu Aktuelles >Werte der Basisprämienrechte 2018 korrigiert


Junglandwirte und Betriebsübernehmer bzw. Berufseinsteiger haben Anrecht auf zusätzliche Basisprämienrechte aus der regionalen wallonischen Reserve. Um diese Reserve für 2018 ausreichend zu versorgen, war es erforderlich, die Basisprämienrechte 2018 rückwirkend linear zu kürzen.

Derzeit ist die wallonische Verwaltung (DGO3) dabei, den Landwirten die neuen, korrigierten Werte ihrer Basisprämienrechte 2018 mitzuteilen. In demselben Schreiben werden die Inhaber auch über die provisorischen Basisprämienwerte für das Jahr 2019 in Kenntnis gesetzt.

Es wird auch daran erinnert, dass die Landwirte nicht mehr die Möglichkeit haben, selbst die Reihenfolge der Aktivierung ihrer Prämienrechte zu bestimmen. Seit der Kampagne 2018 legt die Verwaltung diese Reihenfolge fest. Dabei gilt die Regel, dass die Prämienrechte mit dem höchsten Wert vorrangig aktiviert werden und die mit dem niedrigsten Wert vorrangig in die Reserve übertragen werden (wenn sie während zwei aufeinanderfolgenden Kampagnen nicht aktiviert worden sind).

Die Werte der Basisprämienrechte sind ab dem 28. Januar (Werte 2018) bzw. dem 4. Februar (Werte 2019) unter „Meine Dokumente“ in PAC-On-Web einsehbar. Das Einloggen erfolgt dabei nach den gleichen Modalitäten wie für die elektronische Flächenerklärung. Gleichzeitig werden die Landwirte aber auch per E-Mail und per Postschreiben informiert. Diese Mitteilungen beinhalten die Anzahl Prämienrechte und ihre jeweiligen Werte (die alten Werte sind damit hinfällig).

Es sei auch darauf hingewiesen, dass die Übertragung von Basisprämienrechte nur online über PAC-On-Web möglich ist und zwar ab dem kommenden 5. Februar.